Politicians and Election, Vote in Freedom, Actively Participate in Democracy, Vote for Change, Online referendum
left right close

Sebastian Nerz

> Germany > Politicians > Piratenpartei Deutschland > Sebastian Nerz
Sebastian Nerz is ready for your opinion, support and vote. Vote online NOW!
PIRATEN
 
photo Sebastian Nerz

Sebastian Nerz - for

Ein deutscher Politiker der Piratenpartei Deutschland. | A German bioinformatician and politician of the Pirate Party.
 NO! Sebastian Nerz

Sebastian Nerz - against

Klicken Sie, falls Sie Sebastian Nerz nicht unterstützen. Sagen Sie warum. | Click, if you do not support Sebastian Nerz. Say why.

Online election results for "Sebastian Nerz" in graph.

graph
Graph online : Sebastian Nerz
Full functionality only if Javascript and Flash is enabled
GER: Sebastian Matthias Nerz (* 13. Juli 1983 in Reutlingen) ist ein deutscher Politiker und war von Mai 2011 bis April 2012 Bundesvorsitzender der Piratenpartei Deutschland. Politische Karriere Nerz war von 2001 bis 2004 aktives Mitglied der CDU im Ortsverband Tübingen und kandidierte zuletzt an 33.Stelle der Parteiliste erfolglos bei den Tübinger Gemeinderatswahlen 2004. 2009 trat er aus der CDU aus. Nachdem er im Bundestagswahljahr 2009 in die Piratenpartei eingetreten war, fungierte er dort ab November des gleichen Jahres als Beisitzer im neu gegründeten Bezirksverband Tübingen sowie als Koordinator der Arbeitsgemeinschaft Landespolitik im Landesverband Baden-Württemberg, von April 2010 bis Mai 2011 dann als dessen Vorsitzender. Im Mai 2011 wurde er ...
for34against   Meiner Meinung nach Sebastian Nerz ist ziemlich guter Politiker. Zum Beispiel, weil … (wenn ich schreiben wollte, warum dieser Politiker gut ist, würde ich es hier schreiben), positive
for32against   Ich bin nicht einverstanden. Sebastian Nerz ist schlechte Wahl. Zum Beispiel, weil … (wenn ich schreiben wollte, warum dieser Politiker nicht gut ist, würde ich es hier schreiben), negative
Current preference ratio
for Sebastian Nerz

Jugendliche Naivität muss man auch verzeihen


Im Interview spricht Sebastian Nerz über die NPD-Vergangenheit einiger Mitglieder der Piratenpartei. Bei jugendlicher Naivität müsse man dies verzeihen. Die Piratenpartei kann sich nach eigenen Angaben kaum vor neuen Parteimitgliedern retten. Die Landesverbände sehen sich demnach „einem Ansturm von Neumitgliedern ausgesetzt“, bundesweit hat die Partei inzwischen 15.000 Mitglieder. Doch Aufsehen erregen die Piraten derzeit auch wegen der NPD-Vergangenheit einiger Mitglieder. Welt Online: Die Piratenpartei erlebt einen Mitgliederboom. Warum? Sebastian ...


Piratenpartei-Chef Nerz


...geschaffen werden" Das Programm Liquid Feedback soll die Kommunikation und Entscheidungsfindung in der Piratenpartei revolutionieren. Im Berliner Landesverband wird es bereits intensiv genutzt, das Wahl- und Grundsatzprogramm wurden damit erarbeitet. Eine Besonderheit: Nutzer können ihre Stimme an andere Parteimitglieder delegieren, denen sie mehr Kompetenz in bestimmten Sachfragen zusprechen. Parteichef Sebastian Nerz gehörte lange zu den schärfsten Kritikern des Systems, im Interview erklärt er unter welchen Bedingungen Liquid Feedback künftig auch bundesweit ...


Sebastian Nerz: Berlin ist erst der Anfang


Sebastian Nerz ist Jahrgang 1983 und Bundesvorsitzender der Piratenpartei. Die RNZ sprach mit ihm über Berlin, das Internet und den Frauenanteil bei den Piraten. Ist der Überraschungserfolg mit 8,9 Prozent in Berlin ein einmaliges Ergebnis oder der erste Schritt in Richtung einer neuen bundespolitischen Kraft? Berlin ist der Einstieg in eine Entwicklung zu einer neuen bundespolitischen Kraft. Wir haben gezeigt, dass wir die Fünf-Prozent-Hürde überspringen können und das sogar deutlich. Das wird uns bei den nächsten Wahlen weiteren Auftrieb geben. Wir ...


[TOP 4]

> Sebastian Nerz > News

Kiel trotz Piraten wieder Hansestadt?
Fraktionenblog: Aus der Kieler Ratsfraktion. Die Piratenfraktion im Kieler Rathaus hat im Mai 2014 die Idee des Lübecker Bürgermeisters und Vormanns der „Neuen Hanse“, Bernd Saxe, Kiel solle künftig wieder in diesem Bündnis mitmischen, mit großem Echo aufgegriffen. Dadurch haben die Hauptstadt-Piraten viele und meist zustimmende Reaktionen in der Landespresse, bei den Parteien in den beiden Rathäusern, unter facebook-Nutzern sowie in den Wirtschafts- wie Tourismusorganisationen des Landes ausgelöst. Vordergründig war die Initiative der Kieler Piraten durch den historischen Umstand motiviert, dass Kiel als Mitglied der Hanse seit 1284 im Jahr 1518 oder 1544 wegen des Vorwurfs ausgeschlossen worden sein soll, räuberische Viktualienbrüder zu beherbergen. Tatsächlich sind die Piraten im Mai 2014 dann von der Bevölkerung als ihre Vertreter in die Kieler Ratsversammlung gewählt worden und haben sich als anerkannter Bestandteil des städtischen Gemeinwesens etabliert, so dass
Europäische Piraten setzen Kooperation mit Grünen/ EFA im Europaparlament fort
Julia Reda, die Abgeordnete der Piratenpartei im Europäischen Parlament, wird in der kommenden Legislaturperiode eine gemeinsame Fraktion mit den Grünen und der European Free Alliance (EFA) bilden. Damit setzt sie die Kooperation der Europäischen Piratenpartei mit der Fraktion fort, der bereits 2009 bis 2014 die beiden Abgeordneten der schwedischen Piratenpartei angehörten. »Ich freue mich sehr, die erfolgreiche Arbeit der Piraten-Abgeordneten Amelia Andersdotter und Christian Engström in der Fraktion Grüne/ EFA fortführen zu können. Bei so wichtigen Erfolgen wie der Ablehnung des Handelsabkommens ACTA und dem Netzneutralitätsgesetz waren die PIRATEN in der Fraktion tonangebend«, erklärt Julia Reda. Den Schwerpunkt ihrer Arbeit in dieser Legislaturperiode sieht Reda im Urheberrecht: »In dieser Periode werde ich mich um die dringend notwendige europäische Urheberrechtsreform kümmern. Eine schwierige Aufgabe, denn selbst in meiner neuen Fraktion ist noch nicht überall das
Beschädigte Beziehungen
Ein Kommentar von Schrödinger. »Die mögliche Beschädigung der deutsch-amerikanischen Beziehungen sei schwerwiegender als das Auskunftsinteresse des Ausschusses,« sagt Herr de Maizière – und wir wissen alle, worum es dabei geht. Lasst es mich so formulieren: Ich glaub’, es hackt! Es gibt eigene Webseiten und inzwischen auch ein sehr gut recherchiertes Buch darüber, wie US-amerikanische Geheimdienste die deutsch-amerikanischen Beziehungen beschädigt haben: Indem sie ein exterritoriales Botschaftsgebäude zur Aufstellung von Spionagetechnologie missbrauchen, indem sie in von meinen Steuern mitfinanzierten Anlagen rund um die Uhr Datenströme aus dem Internet »ausleiten«, indem sie das Handy der Kanzlerin™ abhören, indem sie Deine Handydaten und Deine Internetbenutzung bespitzeln, indem sie meine Handydaten und meine Internetbenutzung bespitzeln. Ehrlich gesagt finde ich es schlimmer, dass sie Dich und mich bespitzeln, als dass sie die Kanzlerin™ bespitzeln. Denn min
Zum Jahrestag der NSA-Affäre: 1 Jahr voller politischer Verdrängungen
Am 6. Juni 2013, vor genau einem Jahr, trat der Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden mit brisanten Dokumenten über die Arbeit der amerikanischen und britischen Geheimdienste NSA und GCHQ an die Öffentlichkeit. Es war der Beginn des bisher größten Überwachungsskandals der Geschichte. Ein Blick auf die politischen Konsequenzen, die die Regierungen der betroffenen Länder seit diesem Zeitpunkt gezogen wurden, bringt ernüchternde Ergebnisse. Die Piratenpartei bewertet das Vorgehen insbesondere der Bundesregierung und der angeschlossenen Dienste anlässlich des Jahrestags als enttäuschend und vor allem als demokratiegefährdend. »Mit Blick auf ein Jahr Überwachungsskandal attestieren wir der Bundesregierung und den angeschlossenen Diensten eine kaum noch zu überbietende politische Verdrängungsleistung, was den massenhaften Verstoß gegen wesentliche Grund- und Freiheitsrechte der zivilen Bevölkerung weltweit betrifft. Im Wahn des digitalen Rüstungswettlaufs gelingt es den Fre



 
kurzporträt sebastian nerz, sebastian nerz swr, christian nerz cdu, sebastian nerz biographie and more...
load menu