Politicians and Election, Vote in Freedom, Actively Participate in Democracy, Vote for Change, Online referendum
left right close

Reinhard Bütikofer

> Germany > Politicians > Bündnis 90/Die Grünen > Reinhard Bütikofer
Reinhard Bütikofer is ready for your opinion, support and vote. Vote online NOW!
GRÜNE
 
photo Reinhard Bütikofer

Reinhard Bütikofer - for

Ein deutscher Politiker der Grünen. Der Vorsitzender der Europäischen Grünen Partei. | A German politician, the co-spokesperson for the EGP.
 NO! Reinhard Bütikofer

Reinhard Bütikofer - against

Klicken Sie, falls Sie Reinhard Bütikofer nicht unterstützen. Sagen Sie warum. | Click, if you do not support Reinhard Bütikofer. Say why.

Online election results for "Reinhard Bütikofer" in graph.

graph
Graph online : Reinhard Bütikofer
Full functionality only if Javascript and Flash is enabled
GER: Reinhard Hans Bütikofer (* 26. Januar 1953 in Mannheim) ist ein deutscher Politiker der Grünen. Er war vom 8.Dezember 2002 bis zum 16. November 2008 Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen und damit bis dahin der am längsten amtierende Vorsitzende seiner Partei. Den anderen Part im Führungsduo bestritt zunächst Angelika Beer, welche am 2.Oktober 2004 von Claudia Roth abgelöst wurde, die in dieses Amt zurückkehrte. Sein Nachfolger wurde Cem Özdemir. Reinhard Bütikofer war bei der Europawahl 2009 Spitzenkandidat seiner Partei. Er ist stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Schatzmeister der Fraktion Die Grünen/Europäische Freie Allianz im Europäischen Parlament. Er ist Sprecher der deutschen Delegation ...
for18against   Meiner Meinung nach Reinhard Bütikofer ist ziemlich guter Politiker. Zum Beispiel, weil … (wenn ich schreiben wollte, warum dieser Politiker gut ist, würde ich es hier schreiben), positive
for1against   Flächendeckender Mindestlohn für alle Branchen!Zur Lohnsicherheit bei der Osterweiterung!Wahltag = Zahltag!, SEPP
for1against   Wenn es in der eigenen Partei nicht mehr so klappt geht man in Rente nach Brüssel!, SEPP
Current preference ratio
for Reinhard Bütikofer

Reinhard Bütikofer: „Nicht auf Kosten demokratischer...


... Kontrolle“ Der Europa-Parlamentarier der Grünen sagt, das Urteil des Verfassungsgerichts stärke die Demokratie und zeige, dass europäische Integration nicht auf Kosten der Demokratie gehen müsse. Reinhard Bütikofer ist Abgeordneter für die Grünen im Europäischen Parlament. Im Interview mit den Deutschen Mittelstands Nachrichten sagt er, was das Urteil für die europäische Integration bedeutet. Deutsche Mittelstands Nachrichten: Wie beurteilen Sie das Urteil des Bundesverfassungsgerichts? Reinahrd Bütikofer: Ich ...


Reinhard Bütikofer:


Grünen-Politiker: Müssen Wirtschafts- und Klimakrise zusammennehmenReinhard Bütikofer, Spitzenkandidat von Bündnis 90/Die Grünen für die Europawahl, ist überzeugt, dass der richtige Ausweg aus der Krise nur gefunden wird, wenn die Struktur der Wirtschaft verändert wird. Die Impulse für die Wirtschaft müssten so gesetzt werden, dass die ökologische Herausforderung in Gestalt des Klimawandels mit angegangen werde.Wuttke: Die Welt wankt und bei den Grünen macht es "Wums!". "Mit WUMS für ein besseres Europa", so heißt die ...


Reinhard Bütikofer


rundschau-online.de Erstellt 14.11.08, 11:49h Nach sechs Jahren verlässt Bütikofer die Spitze der Grünen. Bei der streitlustigen Ökopartei ist das bisher die längste Zeit in dem Amt. Hier das Portrait eines Mannes, der das Bild seiner Partei maßgeblich mitgeprägt hat. Mit der Forderung nach einem «grünen New Deal» hat Bütikofer dem Parteitag noch einmal einen Stempel aufgedrückt. (Bild: dpa) ERFURT - Mit Reinhard Bütikofer verlässt nach der Rekordzeit von sechs Jahren ein Realo mit ausgeprägtem Instinkt ...


[TOP 4]

> Reinhard Bütikofer > News

Bütis Woche: Juncker Kommissionspräsident! Gut!
Mit dem überzeugenden Ergebnis von 422 Ja Stimmen bei 250 Nein Stimmen, 47 Enthaltungen und 10 ungültigen Stimmen ist Jean-Claude Juncker, der im zurückliegenden Europawahlkampf als Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei angetreten war, zum neuen Kommissionspräsidenten gewählt worden. Im Vorfeld dieser Parlamentsentscheidung gab es erhebliche Nervosität. Spanische, britische und französische Sozialisten wollten Juncker nicht wählen, hieß es, und mindestens italienische Berlusconi Freunde und ungarische Orbán Gefolgsleute auch nicht. Kundige EU-Beobachter spekulierten, Juncker könnte sehr geschwächt sein neues Amt antreten, wenn er nur knapp über den erforderlichen 376 Stimmen liegen würde. Andere wollten noch nicht einmal ein Scheitern ganz ausschließen, obwohl letzteres den Kampf der großen Parteifamilien im Europäischen Parlament für eine Demokratisierung des Verfahrens zur Bestimmung des Kommissionspräsidenten ad absurdum geführt hätte. Am Ende war dann J
Es ist Sommer
Liebe Wanderer und Wandrerinnen im Internet, solltet ihr/sollten Sie sich trotz Sommerpause auf diese, meine Website verirrt haben, müssen wir, was aktuelle Grüne Initiativen, Vorschläge, Forderungen und Erfolge betrifft, aktuell leider passen. Der Grund wurde im Vorbeigehen schon genannt: Es ist Sommerpause, auch bei uns. Wir wünschen einen schönen Sommer, einen ruhigen, soweit das möglich ist friedlichen, einen Sommer zum Kraft tanken. Ab September sind wir, dann mit dem ganzen neuen Team, und mit frischer Energie für euch und Sie wieder da. Beste Grüße Reinhard Bütikofer



 
bütikofer, butikofer, s, henriette katzenstein und reinhard bütikofer and more...
load menu