Politicians and Election, Vote in Freedom, Actively Participate in Democracy, Vote for Change, Online referendum
left right close

Reinhard Bütikofer

> Germany > Politicians > Bündnis 90/Die Grünen > Reinhard Bütikofer
Reinhard Bütikofer is ready for your opinion, support and vote. Vote online NOW!
GRÜNE
 
photo Reinhard Bütikofer

Reinhard Bütikofer - for

Ein deutscher Politiker der Grünen. Der Vorsitzender der Europäischen Grünen Partei. | A German politician, the co-spokesperson for the EGP.
 NO! Reinhard Bütikofer

Reinhard Bütikofer - against

Klicken Sie, falls Sie Reinhard Bütikofer nicht unterstützen. Sagen Sie warum. | Click, if you do not support Reinhard Bütikofer. Say why.

Online election results for "Reinhard Bütikofer" in graph.

graph
Graph online : Reinhard Bütikofer
Full functionality only if Javascript and Flash is enabled
GER: Reinhard Hans Bütikofer (* 26. Januar 1953 in Mannheim) ist ein deutscher Politiker der Grünen. Er war vom 8.Dezember 2002 bis zum 16. November 2008 Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen und damit bis dahin der am längsten amtierende Vorsitzende seiner Partei. Den anderen Part im Führungsduo bestritt zunächst Angelika Beer, welche am 2.Oktober 2004 von Claudia Roth abgelöst wurde, die in dieses Amt zurückkehrte. Sein Nachfolger wurde Cem Özdemir. Reinhard Bütikofer war bei der Europawahl 2009 Spitzenkandidat seiner Partei. Er ist stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Schatzmeister der Fraktion Die Grünen/Europäische Freie Allianz im Europäischen Parlament. Er ist Sprecher der deutschen Delegation ...
for18against   Meiner Meinung nach Reinhard Bütikofer ist ziemlich guter Politiker. Zum Beispiel, weil … (wenn ich schreiben wollte, warum dieser Politiker gut ist, würde ich es hier schreiben), positive
for1against   Flächendeckender Mindestlohn für alle Branchen!Zur Lohnsicherheit bei der Osterweiterung!Wahltag = Zahltag!, SEPP
for1against   Wenn es in der eigenen Partei nicht mehr so klappt geht man in Rente nach Brüssel!, SEPP
Current preference ratio
for Reinhard Bütikofer

Reinhard Bütikofer: „Nicht auf Kosten demokratischer...


... Kontrolle“ Der Europa-Parlamentarier der Grünen sagt, das Urteil des Verfassungsgerichts stärke die Demokratie und zeige, dass europäische Integration nicht auf Kosten der Demokratie gehen müsse. Reinhard Bütikofer ist Abgeordneter für die Grünen im Europäischen Parlament. Im Interview mit den Deutschen Mittelstands Nachrichten sagt er, was das Urteil für die europäische Integration bedeutet. Deutsche Mittelstands Nachrichten: Wie beurteilen Sie das Urteil des Bundesverfassungsgerichts? Reinahrd Bütikofer: Ich ...


Reinhard Bütikofer:


Grünen-Politiker: Müssen Wirtschafts- und Klimakrise zusammennehmenReinhard Bütikofer, Spitzenkandidat von Bündnis 90/Die Grünen für die Europawahl, ist überzeugt, dass der richtige Ausweg aus der Krise nur gefunden wird, wenn die Struktur der Wirtschaft verändert wird. Die Impulse für die Wirtschaft müssten so gesetzt werden, dass die ökologische Herausforderung in Gestalt des Klimawandels mit angegangen werde.Wuttke: Die Welt wankt und bei den Grünen macht es "Wums!". "Mit WUMS für ein besseres Europa", so heißt die ...


Reinhard Bütikofer


rundschau-online.de Erstellt 14.11.08, 11:49h Nach sechs Jahren verlässt Bütikofer die Spitze der Grünen. Bei der streitlustigen Ökopartei ist das bisher die längste Zeit in dem Amt. Hier das Portrait eines Mannes, der das Bild seiner Partei maßgeblich mitgeprägt hat. Mit der Forderung nach einem «grünen New Deal» hat Bütikofer dem Parteitag noch einmal einen Stempel aufgedrückt. (Bild: dpa) ERFURT - Mit Reinhard Bütikofer verlässt nach der Rekordzeit von sechs Jahren ein Realo mit ausgeprägtem Instinkt ...


[TOP 4]

> Reinhard Bütikofer > News

Deutschland und die USA- ein schwieriges Verhältnis?
Europäische Maritime Sicherheitsstrategie (EMSS): Krude Vermischung von Wirtschaftsinteressen, militärische Machtprojektion und Flüchtlingsabwehr
Die am Dienstag, dem 24. Juni 2014, vom Rat der Europäischen Union angenommene gemeinsame Europäische Maritime Sicherheitsstrategie (EMSS) verspricht globale maritime Machtentfaltung durch Seestreitkräfte zur Wahrung wirtschaftlicher Interessen. In der Strategie bringt der Rat zum Ausdruck, „[...] Die Seestreitkräfte der Mitgliedsstaaten sollten auf See und von See aus, strategische Aufgaben wahrnehmen und im globalen Maßstab Reichweite, Flexibilität und Zugangsmöglichkeiten bieten, […]. Ihre anhaltende Präsenz muss die Freiheit der Schifffahrt unterstützen und trägt durch Abschreckung, Vorbeugung und Bekämpfung rechtswidriger und illegaler Handlungen im globalen maritimen Bereich zur Good Governance bei […].“ Kurz, ohne das Geld und die Kriegsschiffe zu haben, spielt der Rat ein bisschen Supermacht. Das ist zum Lachen und zum Weinen. Im März 2014 stellte Catherine Ashton, Außenbeauftragte der EU, zusammen mit der Kommission, erstmals dem Europäischen Parlament un



 
butikofer, s, bütikofer, henriette katzenstein und reinhard bütikofer and more...
load menu