Politicians and Election, Vote in Freedom, Actively Participate in Democracy, Vote for Change, Online referendum
left right close

Österreich und EU

> Austria > Events > Österreich und EU
Österreich und EU is ready for your opinion, support and vote. Vote online NOW!
positiv
 
negativ
photo Ö. und EU: Vertiefung der Integrierung

Ö. und EU: Vertiefung der Integrierung

Für die Vertiefung der Ingegrierung des Österreichs und der EU. Die gegenwärtigen Probleme müssen wir im Rahmen der EU lösen.
Ö. und EU: Austritt aus der EU

Ö. und EU: Austritt aus der EU

Klicken Sie, falls Sie dem Austritt des Österreichs aus der EU zustimmen. Wir müssen jetzt unsere nationalen Probleme lösen!

Online election results for "Ö. und EU: Vertiefung der Integrierung" in graph.

graph
Graph online : Österreich und EU
Full functionality only if Javascript and Flash is enabled
TBD
for2against   Was meinen Sie? Hat Österreich vom EU-Beitritt profitiert?, martina
for1against   Gegen engstirnige Nationalismen, für eine weltoffene, liberale Wirtschaftsunion., DrRattensack
for32against   Jedenfalls unterstütze ich den Austritt des Österreichs aus der EU, weil z.B.… (wenn ich schreiben wollte, warum ich für diese Variante bin, würde ich es hier schreiben), negative
for1against   Als bestes Beispiel für Nicht-Eu-Beitritt: die Schweiz. Die EU kostet uns Unmengen Geld und Bevormundung - und wirklich Einfluß hat Österreich null., powercat
Current preference ratio
for Ö. und EU: Vertiefung der Integrierung

Regierung will mehr EU-Hilfe


Brüssel-Besuch: Kanzler Faymann und Außenminister Spindelegger bekamen positive Signale bei AUA und Arbeitsmarkt. Positive Signale aus Brüssel: Die Regierung erwartet bei der Beschränkung des Zugangs zum Arbeitsmarkt grünes Licht von der EU.Der Besuch von Bundeskanzler Werner Faymann und Außenminister Michael Spindelegger bei EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso in Brüssel galt aber vor allem der zunehmenden Arbeitslosigkeit, dem AUA-Deal und der steigenden Kriminalität."Freilich konnten wir diese Themen nur ansprechen, in einer ...


Parteien zur EU-Wahl: Grundrechte im Internet


Beim Streit über das EU-Telekompaket ging es auch um die grundlegenden Rechte der Unionsbürger im Netz. Dabei wurde die EU-Kommission vom Parlament dazu aufgefordert, eine diesbezügliche Konsultation zu starten. Wir fragten die Parteien, welche Rechte und Pflichten die Bürger im Internet haben sollen. Geht es nach Frankreichs Staatspräsident Nicolas Sarkozy, so sollen Bürger, die dreimal von Rechteinhabern des unlizenzierten Downloads urheberrechtlich geschützter Inhalte bezichtigt werden, von einer eigens dafür eingerichteten Behörde für ...


Parteien zur EU-Wahl: Internet-Filter


Außer Internet-Sperren bei wiederholten mutmaßlichen Urheberrechtsverletzungen sind auch geheime Filterlisten Gegenstand der politischen Debatte auf EU-Ebene. Diese Sperrsysteme sollen, so deren Befürworter, dabei helfen, die Verbreitung von Kinderpornografie im Internet zu bekämpfen. Kritiker sehen in den Sperrlisten den Einstieg in eine Vorzensur, die sich der Kontrolle durch Bürger und Gerichte entzieht.Derzeit tobt in Deutschland ein heftiger Streit zwischen der Bundesregierung und Bürgerrechtlern über die geplante Einführung einer vom ...


[TOP 4]

> Österreich und EU > News

Press release - Dutch Presidency priorities discussed in committee - Committee on Culture and Education - Committee on International Trade - Committee on the Internal Market and Consumer Protection -
The priorities of the Dutch Presidency of the EU Council of Ministers are being outlined to parliamentary committees by Dutch ministers at a series of meetings, between 11 and 14 January and continuing this week.Committee on Culture and EducationCommittee on International TradeCommittee on the Internal Market and Consumer ProtectionCommittee on Transport and Tourism Source : © European Union, 2016 - EP
Artikel - Ukraine: Chronologie eines Konflikts
Plenartagung : Rund zwei Jahre nach den Demonstrationen auf dem Maidan und dem Sturz des Präsidenten Viktor Janukowitsch ist die Lage in der östlichen Ukraine weiter instabil. 2014 haben die EU und die Ukraine ein Assoziierungsabkommen ratifiziert. Am 1. Januar 2016 ist das Freihandelsabkommen in Kraft getreten. Eine chronologische Darstellung der Geschehnisse finden Sie in unserer Zeitleiste. Quelle : © Europäische Union, 2016 - EP
Artikel - Bitcoin und Co.: Vorteile und Nachteile virtueller Währungen - Ausschuss für Wirtschaft und Währung
Am Montag (25.1.) veranstaltete der Wirtschaftsausschuss eine Anhörung zum Thema virtuelle Währungen, an der zahlreiche Experten teilnahmen. Gegenstand der Debatte waren die Vorteile und Nutzen virtueller Währungen wie Bitcoin sowie die Risiken und Herausforderungen, die sich daraus ergeben. Das EU-Parlament arbeitet derzeit an einem Bericht über virtuelle Währungen. Die Abstimmung im Ausschuss findet im April statt.Ausschuss für Wirtschaft und Währung Quelle : © Europäische Union, 2016 - EP
Press release - Trade MEPs back emergency plan to import 70,000t of Tunisian olive oil duty free - Committee on International Trade
A proposed emergency measure to import 70,000 tonnes of olive oil from Tunisia duty free, to help boost the struggling Tunisian economy, hit not least by terrorist attacks of 2015, was backed by the EP Trade Committee on Monday. To meet the concerns of the EU olive oil producers, they nonetheless inserted an amendment that allows the measure to be reviewed and corrected mid-way, should it harm the EU economy.Committee on International Trade Source : © European Union, 2016 - EP



 
eu austritt ö and more...
load menu