Politicians and Election, Vote in Freedom, Actively Participate in Democracy, Vote for Change, Online referendum
left right close

Österreich und EU

> Austria > Events > Österreich und EU
Österreich und EU is ready for your opinion, support and vote. Vote online NOW!
positiv
 
negativ
photo Ö. und EU: Vertiefung der Integrierung

Ö. und EU: Vertiefung der Integrierung

Für die Vertiefung der Ingegrierung des Österreichs und der EU. Die gegenwärtigen Probleme müssen wir im Rahmen der EU lösen.
Ö. und EU: Austritt aus der EU

Ö. und EU: Austritt aus der EU

Klicken Sie, falls Sie dem Austritt des Österreichs aus der EU zustimmen. Wir müssen jetzt unsere nationalen Probleme lösen!

Online election results for "Ö. und EU: Vertiefung der Integrierung" in graph.

graph
Graph online : Österreich und EU
Full functionality only if Javascript and Flash is enabled
TBD
for2against   Was meinen Sie? Hat Österreich vom EU-Beitritt profitiert?, martina
for1against   Gegen engstirnige Nationalismen, für eine weltoffene, liberale Wirtschaftsunion., DrRattensack
for32against   Jedenfalls unterstütze ich den Austritt des Österreichs aus der EU, weil z.B.… (wenn ich schreiben wollte, warum ich für diese Variante bin, würde ich es hier schreiben), negative
Current preference ratio
for Ö. und EU: Vertiefung der Integrierung

Regierung will mehr EU-Hilfe


Brüssel-Besuch: Kanzler Faymann und Außenminister Spindelegger bekamen positive Signale bei AUA und Arbeitsmarkt. Positive Signale aus Brüssel: Die Regierung erwartet bei der Beschränkung des Zugangs zum Arbeitsmarkt grünes Licht von der EU.Der Besuch von Bundeskanzler Werner Faymann und Außenminister Michael Spindelegger bei EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso in Brüssel galt aber vor allem der zunehmenden Arbeitslosigkeit, dem AUA-Deal und der steigenden Kriminalität."Freilich konnten wir diese Themen nur ansprechen, in einer ...


Parteien zur EU-Wahl: Grundrechte im Internet


Beim Streit über das EU-Telekompaket ging es auch um die grundlegenden Rechte der Unionsbürger im Netz. Dabei wurde die EU-Kommission vom Parlament dazu aufgefordert, eine diesbezügliche Konsultation zu starten. Wir fragten die Parteien, welche Rechte und Pflichten die Bürger im Internet haben sollen. Geht es nach Frankreichs Staatspräsident Nicolas Sarkozy, so sollen Bürger, die dreimal von Rechteinhabern des unlizenzierten Downloads urheberrechtlich geschützter Inhalte bezichtigt werden, von einer eigens dafür eingerichteten Behörde für ...


Parteien zur EU-Wahl: Internet-Filter


Außer Internet-Sperren bei wiederholten mutmaßlichen Urheberrechtsverletzungen sind auch geheime Filterlisten Gegenstand der politischen Debatte auf EU-Ebene. Diese Sperrsysteme sollen, so deren Befürworter, dabei helfen, die Verbreitung von Kinderpornografie im Internet zu bekämpfen. Kritiker sehen in den Sperrlisten den Einstieg in eine Vorzensur, die sich der Kontrolle durch Bürger und Gerichte entzieht.Derzeit tobt in Deutschland ein heftiger Streit zwischen der Bundesregierung und Bürgerrechtlern über die geplante Einführung einer vom ...


[TOP 4]

> Österreich und EU > News

Ein verspäteter Skandal
Der Skandal rund um den Brief des Wiener Akademikerbundes ist irgendwie furchtbar verrückt. Er zeigt das Versagen der gesamten Politikebene. Und wieder einmal: Die Macht der Medien. Konnte man dieser Nachricht gestern eigentlich irgendwie ausweichen? Wohl nicht. Der Wiener Akademikerbund schrieb einen Brief an 70 Politiker aller Parteien, darunter Josef Pröll. Darin fordert man so [...]
Press release - ECON chairman Gualtieri wants "bolder action" for euro area - Committee on Economic and Monetary Affairs
The Governing Council of the ECB met on Thursday and decided that the interest rate on the main refinancing operations and the interest rates on the marginal lending facility and the deposit facility will remain unchanged at 0.15%, 0.40% and -0.10% respectively. Please find below the reaction of the chairman of Parliament's Economic and Monetary Affairs Committee, Roberto Gualtieri (S&D, IT):Committee on Economic and Monetary Affairs Source : © European Union, 2014 - EP
Augmented TV – made in Austria
Durch meinen Job bin ich auf das österreichische Projekt AugmentedTV aufmerksam geworden. Und ja, ich gebe es gleich von Anfang an zu: Ich hatte mich vorher nicht wirklich mit der ganzen Technologie und der Idee dahinter beschäftigt, doch es ist interessant, die Fortschritte bei ovos media beobachten zu können. Augmented Reality (und laut Wikipedia übersetzt: [...]
Artikel - Europawahlen: Diesmal war es anders
Allgemeines : Im Mai 2014 wählten rund 400 Millionen Europäer ein neues EU-Parlament. Zum ersten Mal beeinflussten sie mit ihrer Stimme auch die Nominierung des neuen EU-Kommissionspräsidenten. In der Informationskampagne zur Wahl spielten nicht nur Themen wie Wirtschaft oder der Arbeitsmarkt eine Rolle, sondern auch Menschen, die in verschiedenen EU-Ländern leben, arbeiten und studieren. Zwei Monate nach den Europawahlen gaben 42 Prozent der Europäer an, dass sie das Gefühl haben, ihre Stimme zählt. Quelle : © Europäische Union, 2014 - EP



 
eu austritt ö and more...
load menu