Politicians and Election, Vote in Freedom, Actively Participate in Democracy, Vote for Change, Online referendum
left right close

Martin Strutz

> Austria > Politicians > Die Freiheitlichen in Kärnten > Martin Strutz
Martin Strutz is ready for your opinion, support and vote. Vote online NOW!
FPK
 
photo Martin Strutz

Martin Strutz - for

Ein österreichischer Politikerder FPK. | An Austrian politician of the Freedom Party in Carinthia.
 NO! Martin Strutz

Martin Strutz - against

Klicken Sie, falls Sie Martin Strutz nicht unterstützen. Sagen Sie warum. | Click, if you do not support Martin Strutz. Say why.

Online election results for "Martin Strutz" in graph.

graph
Graph online : Martin Strutz
Full functionality only if Javascript and Flash is enabled
> Martin Strutz >

News

Misstrauensantrag gegen Darabos wegen Katastropheneinsatz
Tags  Norbert Darabos, Verteidigungsministerium, Katastropheneinsatz, Martin Strutz, Wehrpflicht, Berufsheer, Kärnten, Misstrauensantrag, FPÖ, Günter Höfler, Thomas Starlinger Bild:  Der Katastropheneinsatz lief in Kärnten nicht so gut wie gewohnt, weilder zuständige Kommandant auf Grundwehrdiener verzichten wollte.Foto: Bundesheer/GREBIEN Bereiche  Bundesheer Die FPÖ-Parlamentsfraktion hat anlässlich der Budgetdebatte zum Kapitel Landesverteidigung einen Misstrauensantrag gegen Bundesminister Norbert Darabos (SPÖ) eingebracht. Hintegrund ist der jüngste Hochwassereinsatz in Kärnten, der nach Meinung der Freiheitlichen nicht nach Wunsch gelaufen ist, weil Darabos versucht habe, in Hinblick auf die von ihm angestrebte Umstel
FPÖ-Leyroutz: "Es wird wieder beschwichtigt"
"Die rot-grün-schwarze Koalition beschwichtigt wieder. Es ist leider eine Tatsache, dass Kärnten in der österreichweiten Statistik über Krebserkrankungen eine traurige Spitzenposition einnimmt. Dieses Faktum wird von den Gesundheitsreferenten, welche seit Jahrzehnten die SPÖ stellt, verheimlicht. Es fehlt jede Analyse über die Ursachen, die Berichte des Krebsregisters verschwinden in den Schubladen der Sanitätsbehörde", kritisiert der Klubobmann der Kärntner Freiheitlichen, Mag. Christian Leyroutz.   Er betont gleichzeitig, dass es unhaltbar und unseriös sei, die auffallende Krebshäufigkeit mit dem HCB-Problem in Verbindung zu bringen. Dass das Asbest-Problem im Görtschitztal ein Ansteigen der Krebsinzidenz bewirkt hat, wisse man von einer Studie des Sozialministeriums. Doch das erkläre nicht alles. "Die zuständige Gesundheitsreferentin Dr. Beate Prettner versagt auch bei diesem Thema. Es ist zu untersuchen, warum Kärnten so viele Krebserkrankungen wie kein anderes
Ausländerflut in Österreichs Gefängnissen hält an
Tags  Ausländer, Inländer, Strafanstalt, Justizministerium, Beatrix Karl, ÖVP, Strafgefangene, Untersuchungshaft, Martin Strutz, FPK, Europäische Union Bild:  Zu viele Ausländer belegen Österreichs Gefängnisse. Foto: plani / Wikimedia Bereiche  Justiz Wieder einmal belegen es Zahlen des zuständigen Justizministeriums schwarz auf weiß: Mehr als 45 Prozent der Strafgefangenen und rund 64 Prozent der Untersuchungshäftlinge sind Ausländer. Dies zeigt ein nachhaltiges Missverhältnis zum Anteil der Ausländer in Österreich und deren Präsenz in den heimischen Justizanstalten. Dies geht aus einer parlamentarischen Anfrage des FPK-Abgeordneten Martin Strutz hervor. Fast 4.000 ausländische Strafgefangene Mit Stichtag 1. März 2012
ELGA: Freiheitliche strikt gegen Zwang für Ärzte und Patienten
Tags  Martin Strutz, FPÖ, ELGA, Gesundheitsdaten, Ärzte, Patienten, Daten, FPK, SPÖ, ÖVP, Erwin Rasinger Bild:  Martin Strutz zeigt die Mängel des ELGA-Projekts auf. Foto: © Parlamentsdirektion/WILKE Bereiche  Gesundheit Anlässlich der Behandlung des rot-schwarzen Projekts „Elektronische Gesundheitsakte“ (ELGA) im Gesundheitsausschuss forderten die Freiheitlichen eine ausschließlich freiwillige Speicherung von Gesundheitsdate. FPK-Mandatar Martin Strutz wendet sich deutlich gegen einen Zwang für Ärzte und Patienten sowie gegen die hohen Kosten und ungeklärte Haftungsfragen für Ärzte. Verfassungsrechtliche Bedenken Strutz sieht im ELGA-Projekt eine Gefahr für die verfassungsrechtlichen Grundrechte der Patienten. Für



 
martina strutz, karin strutz salzburg and more...
load menu