Politicians and Election, Vote in Freedom, Actively Participate in Democracy, Vote for Change, Online referendum
left right close

Klaus Wowereit

> Germany > Politicians > Sozialdemokratische Partei Deutschlands > Klaus Wowereit
Klaus Wowereit is ready for your opinion, support and vote. Vote online NOW!
SPD
 
photo Klaus Wowereit

Klaus Wowereit - for

Ein deutscher Politiker der SPD. | A German politician of the Social Democratic Party.
 NO! Klaus Wowereit

Klaus Wowereit - against

Klicken Sie, falls Sie Klaus Wowereit nicht unterstützen. Sagen Sie warum. | Click, if you do not support Klaus Wowereit. Say why.

Online election results for "Klaus Wowereit" in graph.

graph
Graph online : Klaus Wowereit
Full functionality only if Javascript and Flash is enabled
GER: Klaus Wowereit (* 1. Oktober 1953 in Berlin) ist ein deutscher Politiker (SPD). Seit dem 16. Juni 2001 ist er Regierender Bürgermeister von Berlin und in diesem Amt dienstältester Regierungschef eines deutschen Bundeslandes. Von 2009 bis 2013 war er außerdem einer der stellvertretenden Bundesvorsitzenden der SPD. Politische Karriere Seit 1972 ist Wowereit Mitglied der SPD. Während seines Studiums engagierte er sich im Berliner Juso-Landesverband. Klaus Wowereit ist als Regierender Bürgermeister Mitglied im Berliner SPD-Landesvorstand. Eine Übernahme des SPD-Landesvorsitzes nach dem Rücktritt Peter Strieders 2004 lehnte er zugunsten Michael Müllers ab. Am 13. November 2009 wurde er auf dem Bundesparteitag der SPD zu einem der vier ...
for33against   Meiner Meinung nach Klaus Wowereit ist ziemlich guter Politiker. Zum Beispiel, weil … (wenn ich schreiben wollte, warum dieser Politiker gut ist, würde ich es hier schreiben), positive
for1against   Wie wäre es mit einem Rücktritt wegen des Flughafens? Wenn man überlegt, er war mal als Kanzlerkandidat im Gespräch. Das kann man sich kaum noch vorstellen., Aralo
for1against   Equal Pay und die Zeitliche Begrenzung der Leiharbeit oder Verbot der Leiharbeit!, SEPP
for1against   Auch so ein Querkopf!Die sind wichtiger für die Gesellschaft als die "Normalos"!, SEPP
Current preference ratio
for Klaus Wowereit

Klaus Wowereit - Berlins roter Baron


Klaus Wowereit ist in der Berliner SPD eine Art Popstar, und er verbreitet den Eindruck, das müsse reichen. Wahlkampf jedenfalls macht er am Rande auftrumpfender Selbstgewissheit. Ein Tisch und zwei Stühle. Mehr steht nicht auf der Bühne. Vorn auf der Rampe sitzt Klaus Wowereit und philosophiert über die Frage, was einen Schauspieler von einem Politiker unterscheidet. „Die einen schlüpfen in eine Rolle und lernen Texte auswendig“, sagt Berlins Regierender Bürgermeister. „Das sollten Politiker nie tun.“ Er ist, wie jeden Tag seit Anfang ...


Wowereit: SPD muss sich im Bund vom Linkspartei-Tabu trennen


Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit rechnet fest damit, dass die SPD das Koalitionsverbot mit der Linkspartei im Bund bald kippen wird. Ein Interview über die Zukunft der SPD. Frage: Herr Wowereit, warum haben Sie Sigmar Gabriel den SPD-Vorsitz überlassen?Klaus Wowereit: Der Grundgedanke des Wechsels an der Spitze ist, die SPD als Team zu führen. Wir wollen gemeinsam versuchen, die Sozialdemokratie aus dieser katastrophalen Situation zu befreien. Sigmar Gabriel ist eine der herausragenden Persönlichkeiten der Partei. Es ist gut und richtig, wenn er den ...


Klaus Wowereit ist am Ende seiner ruhigen Tage


Der regierende Bürgermeister hat vor der Berliner Abgeordnetenhauswahl 2011 viel zu tun. Nicht nur den neu erwachten linken Kampfgeist muss Klaus Wowereit ernst nehmen. Für einen Sieg im Kampf mit CDU, Linkspartei und Grünen muss er auch seiner linken SPD-Basis entgegenkommen. Die hat viele Forderungen. Franz Müntefering wird wohl zum Landesparteitag der Berliner SPD am nächsten Sonnabend nicht kommen. Der scheidende Parteichef wäre von vielen nicht gern gesehen. Immerhin hat sich der Landesverband nach dem Wahldebakel als erster klar gegen die Altvorderen an ...


[TOP 4]

> Klaus Wowereit > News

12 07 19 AG Mig Verfassungsschutz
Gestern Abend wurde bekannt: Nur 10 Tage nach dem Bekanntwerden der NSU-Fälle ließ das Bundesinnenministerium Protokolle von Abhörmaßnahmen gegen Rechtsextremisten beim Verfassungsschutz vernichten. Dabei handle es sich um einen reinen zeitlichen Zufall, heißt es aus dem Innenministerium. „So viele Zufälle wie bei der NSU-Aufklärung hat Deutschland noch nie erlebt. Und die Perfektion der Salamitaktik bei der Aufklärung ist auch ein Novum hierzulande. Dass im Wochenrhythmus neue ‚Zufälle‘, ‚Pannen‘ und ‚komische Ereignisse‘ aufgedeckt werden, zeigt den miserablen Zustand des Verfassungsschutzes auf. Die deutschen Sicherheitsbehörden kommen aus den Skandalschlagzeilen nicht mehr raus“, so Aziz Bozkurt, Vorsitzender der AG Migration und Vielfalt in der SPD Berlin. Bozkurt weiter: „Minister Friedrich will den Verfassungsschutz umbauen? Herr Friedrich sollte als erstes seinen Hut nehmen und eine weitere Fehlbesetzung in der Bundesregierung korrigieren. Dass Fried
12-07-18-AG Migration und Vielfalt-Dieses Urteil ist längst überfällig!
Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hat heute die Verfassungswidrigkeit des Asylbewerberleistungsgesetzes festgestellt. Die Bundesregierung ist nun aufgefordert diesen Missstand zu beheben. „Es braucht kein Gericht um festzustellen, dass etwa 220 € für ein menschenwürdiges Leben zu wenig sind. Ein wenig Verstand und Herz sollten hier ausreichen. Das Urteil ist längst überfällig“, so Aziz Bozkurt, Landesvorsitzender der AG Migration und Vielfalt in der Berliner SPD. „Da müssen dann auch die christlichen Werte nicht mehr bemüht werden. Die Bundesregierung ist nun gefragt, eine umfassende Reform durchzuführen, bei der unter anderem auch die generelle Abkehr vom Sachleistungsprinzip vorgenommen werden muss. Ein Zweiklassensozialsystem, dass nach Herkunft unterscheidet, ist asozial.“ Bozkurt weiter: „Das Asylbewerberleistungsgesetz ist ein Schandfleck der Deutschen Asylpolitik. Dass dieses Unrecht nun fast 20 Jahre Bestand hat und die Verfassungswidrigkeit, durch ein G
Stöß: „Mietpreisbremse wichtig für die Mieterstadt Berlin“
Die zügige Umsetzung einer Mietpreisbremse und von Änderungen im Maklerrecht durch Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) ist vom Berliner SPD-Landesvorsitzenden Jan Stöß begrüßt worden. „Die Mietpreisbremse war eine der Hauptforderungen der Sozialdemokratie im Bundestagswahlkampf", so Stöß. "Sie regelt, was längst hätte geregelt werden müssen: den Stopp von Wuchermieten und Verdrängung. Endlich werden auch beim Abschluss neuer Mietverträge Grenzen gelten, die den Mietanstieg insgesamt begrenzen." Stöß zeigte sich froh, dass der Gesetzentwurf von Bundesjustizminister Heiko Maas zügig in die Abstimmung zwischen den Koalitionsparteien, mit den Verbänden und Bundesländern gebracht wurde. "Wenn Bundestag und Bundesrat dem Gesetzentwurf zustimmen, treten die Mietpreisbremse und der neue Grundsatz im Maklerrecht ,Wer bestellt, bezahlt!' 2015 in Kraft. Das ist gute sozialdemokratische Politik für unser Land, die besonders in der Mieterstadt Berlin dringend gebraucht wird."
Neue Projektgruppe für russischsprachige SPD-Mitglieder
Die AG Migration und Vielfalt hat eine neue Projektgruppe: Am 29. November trafen sich Interessierte zum ersten Treffen der „Russisch sprechenden Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in Berlin“ (RuSiB) im Kurt-Schumacher-Haus. Mit dabei waren Farhard Dilmaghani, Staatssekretär für Integration und Arbeit in der Berliner Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen, und Rainer-Michel Lehman, integrationspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, sowie Aziz Bozkurt, der Vorsitzende der LAG Migration und Vielfalt. Einige russischsprachige Akteure der Stadt waren gekommen, um von ihrer Arbeit zu berichten, darunter Tatjana Forner, die Gründerin von Club Dialog e.V., des ersten Russisch sprachigen Vereines Berlins, oder Alexander Ott, Schulkoordinator und Repräsentant der Mitra e.V., die sich hauptsächlich auf Bildung von Kindern und Jugendlichen konzentriert. Auf dem Programm der kommenden Monate, so Dmitri Stratievski, Gründer und Leiter des RuSiB, stehen Treffen mit den



 
partei klaus wowereit, wowereit, klaus wowereit jorn, wobereit, vitawowereit, wowereit kubicki and more...
load menu