Politicians and Election, Vote in Freedom, Actively Participate in Democracy, Vote for Change, Online referendum
left right close

Beliebtheit des Österreichs

> Austria > Events > Beliebtheit des Österreichs
Beliebtheit des Österreichs is ready for your opinion, support and vote. Vote online NOW!
positiv
 
negativ
photo Österreich - gefällt mir

Österreich - gefällt mir

Klicken Sie, falls Sie Österreich mögen. Sagen Sie warum! / Klick if you like this country: Austria. Say why!
Österreich - gefällt mir nicht

Österreich - gefällt mir nicht

Klicken Sie, wenn Sie Österreich nicht mögen. Erklären Sie, warum nicht! / Click, if you do not like this country: Austria. Explain why NOT!

Online election results for "Österreich - gefällt mir" in graph.

graph
Graph online : Beliebtheit des Österreichs
Full functionality only if Javascript and Flash is enabled
GER:Österreich ist ein demokratischer Bundesstaat in Mitteleuropa. Durch seine Verfassung aus dem Jahr 1920 und 1929 ist der Staat als semipräsidiale parlamentarische Republik eingerichtet. Österreich besteht seit 1922 aus den neun Ländern Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg und Wien, das gleichzeitig Bundeshauptstadt ist. Seit 1995 ist Österreich Mitglied der Europäischen Union. Mit seinen 8,4 Millionen Einwohnern liegt der Staat zwischen Rhein und Bodensee im Westen sowie der pannonischen Tiefebene im Osten und zwischen böhmischer Masse und Thaya im Norden sowie Karawanken und steirischem Hügelland im Süden. Mehr als 62 Prozent des Staatsgebietes sind von den Alpen ...
for4against   Auch Österreich gefällt mir sehr viel. Ich habe Österreich zwar einigemal privatlich besucht. Ich mag vor allem die österreichischen Alpen., pibi
for0against   Das ursprungsland der Rechtsradikalen., SEPP
Current preference ratio
for Österreich - gefällt mir

Deutsche Studenten stürmen Österreichs Unis


Keine Studiengebühren - wenn das nichts ist: Schulabgänger aus der Bundesrepublik fliehen nach Österreich. Zum neuen Semester klagen die Hochschulen des Alpenlandes über einen wahren Run. Der Ruf nach Ausgleichszahlungen wird laut. Österreichs Hochschulen sind bei deutschen Studenten sehr beliebt - seit dem Wegfall von Studiengebühren im vergangenen Jahr noch mehr. Der Anteil an deutschen Studenten sei österreichweit von 2,6 Prozent im Jahr 2000 auf 7,3 Prozent im vergangenen Semester gestiegen, berichtete die österreichische Nachrichtenagentur APA. ...


Österreichs Beliebtheit


Es scheint uns wieder besser zu geraten,nicht nötig ist's die Trübsal zu verlängern:verdorben wurden wir durch Diplomaten,gerettet von den Operettensängern.Mit den zum Führerfach berufnen Fürstenda hatten wahrlich wir zu wenig Glück.Wenn schon vertreten von Hanswürsten,dann, meint die Welt, gleich lieber mit Musik!Selbst keinen Bismarck brauch'mr, fortgeführtwird sein politisch garstig Lied zum Liedel:was Schwert und Feder uns ruiniert,das richtet man sich mit der Fiedel. Karl Kraus, 1925 Resource


[TOP 4]

> Beliebtheit des Österreichs > News

Schwerer Unfall im Morgennebel
Ein Kastenwagen ist auf der Tullner Bundesstraße von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt.Zwei Personen wurden nach einem folgenschweren Verkehrsunfall Montagmorgen im Wagen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr aus dem Wrack geschnitten werden. Zuvor war der Kastenwagen im dichten Morgennebel von der B19, der Tullner Bundesstraße abgekommen und gegen einen Baum geschleudert. Der Rettungsdienst musste die beiden Schwerverletzten in die Krankenhäuser Tulln und St. Pölten bringen. Die Feuerwehr barg das Fahrzeug, beseitigte Wrackteile von der Unfallstelle und reinigte die Fahrbahn.
Bregenz: Verletzte bei Kurden-Demonstration
In Bregenz war die Lage vor dem Protestmarsch der Kurden angespannt. IS-Sympathisanten griffen Demonstranten an und verletzten sie schwer.
EU: Streit um gerechte Verteilung von Flüchtlingen
"Wenn alle Staaten die gleiche Verantwortung übernehmen, dann könnten wir den Flüchtlingstragödien ein Ende setzen." Mit diesem Argument drängte Innenministerin Johanna Mikl-Leitner am Donnerstag bei einem Gipfeltreffen mit ihren EU-Amtskollegen auf eine gerechte Verteilung von Asylwerbern.
Österreich kassiert 835 Mio. Euro Gerichtsgebühren
Es ist ein zweifelhafter Europameistertitel, den das österreichische Justizsystem laut einer aktuellen Studie des Europarates jetzt einfahren konnte. In keinem anderen Land sind die Gerichtsgebühren höher als bei uns! 835 Millionen Euro nimmt der Staat im Jahr ein - mehr als das Justizsystem überhaupt kostet. Zu spüren bekommt das einmal mehr der Mittelstand.



 
gefällt mir auf österreichisch, was gefällt mir nicht an österreich, was gefällt mir in österreich, gefällt mir auf österreich, beliebtheit studenten, was gefällt mir an österreich, was gefällt mir an österreich, österreichisch gefällt mir, gefällt mir auf österreichisch, Was gefällt mir an Österreich, wer gefällt mir in österreich, gefällt mir österreich, österreichisches gefällt mir, was gefaellt mir in oesterreich, gefäält mit kaufen österreich, was gefällt mir in österreich, gefällt mir österreich, population österreich, gefällt mir handschuh in österreich kaufen, warum gefällt mir österreich and more...
load menu