Politicians and Election, Vote in Freedom, Actively Participate in Democracy, Vote for Change, Online referendum
left right close

Barbara Rosenkranz

> Austria > Politicians > Freiheitliche Partei Österreichs > Barbara Rosenkranz
Barbara Rosenkranz is ready for your opinion, support and vote. Vote online NOW!
FPÖ
 
photo Barbara Rosenkranz

Barbara Rosenkranz - for

Eine österreichische Politikerin (FPÖ). | An Austrian politician of the Freedom Party of Austria.
 NO! Barbara Rosenkranz

Barbara Rosenkranz - against

Klicken Sie, falls Sie Barbara Rosenkranz nicht unterstützen. Sagen Sie warum. | Click, if you do not support Barbara Rosenkranz. Say why.

Online election results for "Barbara Rosenkranz" in graph.

graph
Graph online : Barbara Rosenkranz
Full functionality only if Javascript and Flash is enabled
GER: Barbara Rosenkranz (geb. Schörghofer; * 20. Juni 1958 in Salzburg) ist eine österreichische Politikerin (FPÖ) und war Landesrätin für Baurecht und Tierschutz in Niederösterreich. Nach der Landtagswahl vom 3. März 2013 war sie vorübergehend designierte Klubobfrau der FPÖ im niederösterreichischen Landtag. Rosenkranz war auch Kandidatin der FPÖ für die Bundespräsidentenwahl 2010. Politische Laufbahn Ihre politische Karriere begann Rosenkranz im Jahr 1993 als Abgeordnete im niederösterreichischen Landtag, dem sie zunächst bis 2002 angehörte. Vom Jahr 2000 an stand sie dem FPÖ-Klub Niederösterreich als Klubobfrau vor. Am 20. Dezember 2002 wechselte Rosenkranz vom Landtag in den Nationalrat, wo ...
for32against   Meiner Meinung nach Barbara Rosenkranz ist ziemlich gute Politikerin. Zum Beispiel, weil … (wenn ich schreiben wollte, warum dieser Politiker gut ist, würde ich es hier schreiben), positive
for33against   Ich bin nicht einverstanden. Barbara Rosenkranz ist schlechte Wahl. Zum Beispiel, weil … (wenn ich schreiben wollte, warum dieser Politiker nicht gut ist, würde ich es hier schreiben), negative
for1against   Eva Brau mit Mutterkreutz!, SEPP
Current preference ratio
for Barbara Rosenkranz

Barbara Rosenkranz: Grenzschutz statt schrankenlose ...


... Einwanderung Griechenland ist nicht nur mit seinen Schulden, sondern auch mit der Grenzkontrolle zur Türkei hoffnungslos überfordert. Der unkontrollierten Einwanderung in die EU, ist damit Tür und Tor geöffnet. Zu beachten ist dabei, dass 90 Prozent aller Asylanträge in nur zehn EU-Staaten gestellt werden; besonders Deutschland und Österreich sind betroffen. Deshalb fordert Deutschland seit einigen Wochen, dass die Staaten des Schengenraums wieder eigenständig Kontrollen an ihren nationalen Grenzen durchführen dürfen. Lesen Sie mehr: ...


FPÖ übergibt 10.500 Unterschriften für Barbara Rosenkranz


Die Freiheitlichen haben die notwendigen Unterstützungserklärungen für Hofburg-Kandidatin Rosenkranz eingebracht. Parteichef Strache jubelt, das Plansoll sei "weit überschritten" worden. Die Freiheitlichen haben am Dienstag der Bundeswahlbehörde die notwendigen Unterstützungserklärungen für Barbara Rosenkranz übergeben. "Das Plansoll ist weit überschritten", erklärte Parteichef Heinz-Christian Strache. Bis Dienstag haben laut dem FPÖ-Obmann mehr als 10.500 Personen für die freiheitliche Hofburg-Kandidatin unterschrieben. In ...


Barbara Rosenkranz: Wahlfreiheit für Familien


Barbara Rosenkranz bewirbt die "Familie als Grundwert der Gesellschaft". Der Protestaktion am Donnerstag Abend sieht sie gelassen entgegen. Obwohl Präsidentschaftskandidatin Barbara Rosenkranz eigentlich erst nach Ostern die Auftaktveranstaltung für ihren Wahlkampf abhalten will, ist sie am Donnerstag ausgerückt, um die "Familie als Grundwert unserer Gesellschaft" - eines ihrer Wahlkampfthemen - zu bewerben. Die aktuelle Spardiskussion im Familienbereich müsse beendet werden, forderte Rosenkranz bei einer Pressekonferenz, stattdessen brauche es eine ökonomische ...


[TOP 4]

> Barbara Rosenkranz > News

Kinderbetreuung: Die Eltern sollen entscheiden!
Familienministerin Karmasin hat wiederholt die frühkindliche Fremdbetreuung als wahren Heilsbringer angepriesen. So habe ihr Ministerium zahlreiche Studien zu diesem Thema miteinander verglichen und sei zu dem Schluss gekommen: Krippenerziehung für Kleinstkinder hat nur Vorteile. Während für Kinder, die in den ersten Lebensmonaten zu Hause betreut werden, der Alltag bequem und die "Lage eingespielt" sei, seien Krippenkinder gezwungen, mit einem neuen, fremden Umfeld umzugehen.Wie bitte? Wir reden hier von Kleinstkindern und nicht von Heranwachsenden, die sich natürlich mit Altersgenossen messen müssen. "Kinderbetreuung: Die Eltern sollen entscheiden!" vollständig lesen
OECD-Studie deckt auf: Österreichs Familien werden zur Ader gelassen
Wie die aktuelle OECD-Studie "Taxing Wages 2015" zeigt, ist das Gerede in Österreich seien Familien von staatlichen Geldleistungen besonders verwöhnt vollkommen falsch.Tatsächlich ist die Steuerbelastung einer österreichischen Alleinverdiener-Familie mit zwei Kindern im weltweiten Vergleich extrem hoch: Sie lag im vergangen Jahr bei 38,8 Prozent! Der OECD-Schnitt liegt bei gerade einmal 26,9 Prozent. Nur vier OECD-Staaten belasten ihre Familien mit Steuern noch höher. Angesichts dieser Fakten appelliere ich an die Bundesregierung: Die Familien sind Österreichs Zukunft und keine Melkkühe! Es ist an der Zeit, daß es hier endlich zu einem Umdenken kommt. Die Schweiz zeigt wie Familien wirklich gefördert werden: Hier liegt die Steuerlast bei Alleinverdiener-Familie mit zwei Kindern bei gerade einmal 9,8 Prozent! Dieses Thema wird am heutigen Vortrag mit der Journalistin Birgit Kelle in Pressbaum sicher Erwähnung finden. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen. He
Rede im Nationalrat zur Bildungspolitik (23.04.2015)
Herr Präsident! Frau Ministerin! Hohes Haus! Die Debatte über Bildung ist natürlich eine interessante Debatte, könnte sein, sage ich einmal. Ich frage mich jetzt: Wie hängt das, was Großteils hier diskutiert wurde, mit der Realität zusammen? Meine Realität beziehe ich als Schülerin und langlangjährige Mutter von Kindern. Jetzt habe ich immer noch zwei Kinder in der Schule. Ich habe eine fast ununterbrochene Berufsschulkarriere hinter mir und schaue mir das an. Was hat das, was hier gesprochen worden ist, mit der Realität zu tun? – Eigentlich relativ wenig, meine ich. Ich schließe an die Ausführungen meines Kollegen Walter Rosenkranz an, denn ich stelle am Anfang fest, es funktioniert trotzdem eigentlich vor allem im ländlichen Bereich ziemlich gut. Das ist ohne jeden Zweifel ein Verdienst der Lehrer, unter denen es immer noch sehr viele sehr gute gibt, die wirklich Erkenntnisfähigkeit vermitteln wollen, Wissen vermitteln wollen, auch an der Persönlichkeitsbildung von
RSS: Zurück zur Vernunft - Der offizielle Blog von LR Barbara Rosenkranz



 
barbara rosenkranz, konfessionslos, biografie von barbara rosenkranz and more...
load menu