Politicians and Election, Vote in Freedom, Actively Participate in Democracy, Vote for Change, Online referendum
Josef Cap

Josef Cap: "Weisung der Justiz war politisch motiviert"

Josef Cap 43%

button ElectionsMeter.com

Josef Cap / Bild: Clemens Fabry (Die Presse)Die Ermittlungen gegen Bundeskanzler Werner Faymann seien vom ÖVP-geführten Justizministerium künstlich verlängert worden, kritisiert SPÖ-Klubobmann Josef Cap. Trotzdem will er nach der Wahl 2013 wieder mit der Volkspartei koalieren.

 

Presse: Herr Klubobmann, haben Sie in den vergangenen Tagen eigentlich gut geschlafen?

 

Josef Cap: Da ich nach wie vor dem Laufen fröne, bin ich bestens auf alle Sitzungen vorbereitet und schlafe gut.

 

Ich hätte schlecht geschlafen, wäre ich ähnlicher Kritik ausgesetzt gewesen. Sogar der nicht gerade streitlustige Bundespräsident, ihr Ex-Parteifreund Heinz Fischer, hat Ihnen eine Rüge erteilt, weil Sie den Korruptionsausschuss gemeinsam mit der ÖVP - man muss es so nennen - frühzeitig abdrehen.
Die Aussagen des Bundespräsidenten waren an alle Parteien adressiert, aber ich nehme grundsätzlich jede Kritik ernst. In dem Fall kann ich nur eines sagen: Wir haben am Mittwoch einen Fünf-Parteien-Beschluss gefasst, den wir vor Wochen schon beschließen hätten können, wenn ihn die ehemalige Vorsitzende Gabi Moser (Grüne, Anm.) nicht verhindert hätte. Dann hätten wir uns diesen ganzen Pallawat. ch erspart. 

 

VON THOMAS PRIOR 

 

Lesen Sie mehr: Die Presse.com (22.09.2012) 


martina -
Flag it!no spam

ElectionsMeter is not responsible for the content of the text. Please refer always to the author. Every text published on ElectionsMeter should include original name of the author and reference to the original source. Users are obliged to follow notice of copyright infringement. Please read carefully policy of the site.

Back to poll: > Austria > Politicians > Josef Cap
 
load menu